Beispiele Tätigkeiten bei der Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion (ADD)

Hauptaufgabe wurde im Laufe der Zeit die federführende Bearbeitung von Prüfungsfeststellungen des Rechnungshofes (im Zeitraum vom 01.09.2000 bis 30.11.2006 ca. 55 Prüfberichte bzw. Prüfmitteilungen des Rechnungshofs Rheinland-Pfalz über den zweckentsprechenden Einsatz von Städtebauförderungsmitteln) Rechnungshof Rheinland-Pfalz)


Fachliche Beratung der Maßnahmenträger in der Vorbereitung, Durchführung und dem Abschluss von förmlichen Sanierungsmaßnahmen und städtebauliche Entwicklungsbereichen (z.B. Erfassung städtebauliche Missstände, Gebietsabgrenzung, Einsatz planungsrechtlicher u. förderrechtlicher Instrumente, städtebauliche Verträge, PPP-Modelle, Bürgerbeteiligungen, Informationsveranstaltungen, Ausgleichsbeträge etc.)

 [bei den hier aufgeführten Beispielen handelt es sich entweder um öffentliche Informations-/Bürgerbeteiligungsveranstaltungen oder Stadtratssitzungen zum Thema Ausgleichsbeträge, Bürgerinitiativen gegen die Ausweisung eines umfassenden Sanierungsverfahren oder um Rückforderung von Städtebauförderungsmitteln];


    immer auf der Seite der Kommune und der Bürgerinnen und Bürger ....
    Bearbeitung von förderrechtlichen und verwaltungsbezogenen sowie rechtlichen Fragen grundsätzlicher Bedeutung

 

    Erarbeitung von landeseinheitlichen Antrag-, Prüfungs- und Abrechnungsgrundlagen in enger Abstimmung mit dem zuständigen Ressortministerium (ISM) 

     

      Landeseinheitliche Durchführung der städtebaulichen Sanierungs- und Entwicklungsmaßnahmen (z.B. Erlass von Rundschreiben, Erarbeitung von Arbeitshilfen);