Seminare und Praxis-Workshops für Kommunalakademien und sonstige öffentlichen Fortbildungsträger

 


Die Kommunale Dienstleistungs-Gesellschaft Thüringen (KDGT) organisiert und betreut das Fortbildungsprogramm des Gemeinde- und Städtebundes Thüringen mit zahlreichen Seminaren. 


Praxis-Seminare 2017 und 2018:

"Der rechtliche Abschluss eines förmlich festgelegten Sanierungsgebietes"

am 04.12.2017 in Erfurt

"Die Finanzierungsfunktion der Ausgleichsbeträge in Sanierungsgebieten und deren Rechtsfolgen für die Praxis"

am 05.12.2017 in Erfurt

"Der rechtliche Abschluss eines förmlich festgelegten Sanierungsgebiet"

am 09.04.2018 in Erfurt

"Die Finanzierungsfunktion der Ausgleichsbeträge in Sanierungsgebieten und deren Rechtsfolgen für die Praxis"

am 10.04.2018 in Erfurt

Weitere Informationen und Buchung direkt bei der Kommunale Dienstleistungs-Gesellschaft Thüringen

 



Studieninstitut für kommunale Verwaltung Sachsen-Anhalt e.V.

 

 


Praxis-Seminare 2017 und 2018:

am 27.09.2017 - 28.09.2017 in Magdeburg

am 15.10.2018 - 16.10.2018 in Halle

"Der rechtliche Abschluss von förmlich festgelegten Sanierungsgebieten in Sachsen-Anhalt"

Der rechtliche Abschluss von förmlich festgelegten Sanierungsgebieten, insbesondere die im umfassenden Sanierungsverfahren, also unter Anwendung der besonderen sanierungsrechtlichen Vorschriften, durchgeführt werden sowie die Erhebung von Ausgleichsbeträgen sind für viele Gemeinden im Sachsen-Anhalt mit zahlreichen Fragen und rechtlichen Unsicherheiten verbunden. Allein schon die Satzung über die förmliche Festlegung des Sanierungsgebiets rechtssicher und ohne Folgerisiken aufzuheben, setzt eine in wesentlichen Eckpunkten zu beleuchtende Bestandsaufnahme der Vorbereitung und Durchführung der Sanierung voraus, die sodann unter weiteren zu beachtenden Kriterien und abwägungsrechtlichen Belangen in einen Bericht, über die Gründe, die die Aufhebung der Sanierungssatzung rechtfertigen, müden, der wiederum als Entscheidungsgrundlage für die gemeindlichen Beschlussgremien unabdingbar ist.Darüber hinaus bildet ein fehlerfreier rechtlicher Abschluss das Fundament insbesondere für die Erhebung der Ausgleichsbeträge, deren Bemessungsarten und deren Wertermittlungsgrundlagen, oder des Absehens der Ausgleichsbetragserhebung sowie für den förderrechtlichen Abschluss der Gesamtmaßnahme.Mit einem speziell für die Kommunen in Sachsen-Anhalt vorbereitenden Seminarprogramm werden zentrale Fragen und praxisorientierte Fälle zu den komplexen Themen des rechtlichen Abschlusses und des Ausgleichsbetragsrechts in verständlicher und praxisgerechter Form vermittelt und intensiv diskutiert.Dabei steht in dem zweitägigen Seminar/Workshop die praktische Handhabung in der kommunalen und verwaltungsmäßigen Praxis im Vordergrund. Der Referent bietet Ihnen die Möglichkeit, vorab konkrete Fragen und Fallkonstellationen aus Ihrer Praxis zu übermitteln und in anonymer Art zum Gegenstand der Veranstaltung zu machen. Übersenden Sie diese bitte bis vier Wochen vor Seminarbeginn per Email an Marion.Meumann@sikosa.de.

Weitere Informationen und Buchung direkt beim Studieninstitut für kommunale Verwaltung Sachsen-Anhalt e.V.


"Der rechtliche Abschluss von förmlich festgelegten Sanierungsgebieten in Sachsen-Anhalt" 

am 27.09.2017 - 28.09.2017 in Magdeburg




> Falls Sie Interesse an den anonymen Bewertungen der Teilnehmerinnen und Teilnehmer haben: Das Ergebnis liegt vor! 




Impressum - Datenschutzerklärung