Bundesweite Seminare und Workshops 



Weitere Informationen zu den Inhalten und den Buchungsmöglichkeiten:

> zu den vhw-Seminaren ...

> zu den sonstigen Seminaren .... 

Wie das alte Sprichwort "Kaufe keine Katze im Sack" bezeichnend aussagt, schauen Sie sich doch vor Ihrer Buchung die Auswertungen der anonymen Beurteilungen der bisherigen Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Seminare und Praxis-Workshops an: 

> zu den Bewertungen ...


Im Nachgang, manchmal Jahre danach, wurden weitere Mitteilungen per Email oder per Schreiben zugesendet ... 

Herzlichen Dank!!! 

"Corona-bedingt fließender" Veranstaltungskalender 2020 im Überblick


Corona-bedingte Absage | Praxisseminar in Erfurt/Thüringen: "Der rechtliche Abschluss eines förmlich festgelegten Sanierungsgebietes"

Datum:29.06.2020

Veranstalter: Gemeinde- und Städtebund Thüringen e.V.
Seminarziel:
Erlangung fundierter Kenntnisse zur rechtssicheren und ohne potentielle Folgerisiken behaftete Aufhebung
einer Sanierungssatzung

Seminarinhalte:
Das vereinfachte und das umfassende Sanierungsverfahren
Die sanierungsbedingten und nicht sanierungsbedingten Einzelmaßnahmen
Die Bestandsaufnahme als Vorbereitung zur rechtssicheren Aufhebung
Die Gründe zur Aufhebung der Sanierungssatzung und deren Rechtsfolgen
Der Sinn und der Zweck der Bestandsaufnahme mit Folgewirkungen insbesondere
- für die Sanierungssatzung und bei Änderungssatzungen
- bei vorzeitigen Sanierungsabschlüssen
- bei der Eintragung oder des Unterlassens der Eintragung und der Löschung von Sanierungsvermerken
- bei der Kosten- und Finanzierungsübersicht
- bei der städtebaulichen Planung
- bei Beitragsveranlagungen nach BauGB oder KAG
- bei Ordnungsmaßnahmenüberlassungs-/oder Duldungsverträgen
- bei Baumaßnahmenüberlassungs-/ oder Modernisierungs-/Instandsetzungsverträgen
- bei Durchführungs- oder Erschließungsverträgen
- bei Erwerb und Veräußerung von Grundstücken sowie innerhalb und außerhalb des Sanierungsvermögens
- bei Umlegungen
- bei Sanierungsträgern und sonstigen Beauftragten
- für die Wahl der Ausgleichsbetragsbemessung nach Bodenwerterhöhung oder Erschließungsaufwand
- bei der Ablösung oder bei der vorzeitigen Festsetzung von Ausgleichsbeträgen
- bei der Erhebung von Vorauszahlungen auf Ausgleichsbeträgen
- für die Erhebung der Ausgleichsbeträge
- für die Wertermittlungen im Rahmen de r Ermittlung der sanierungsbedingten Bodenwerterhöhungen
- für die Anwendung der Bagatellklausel für Teile oder für das gesamte Sanierungsgebiet
- bei bauplanungsrechtlichen Festsetzungen verus tatsächliche Nutzungen
Der vorläufige Bericht über die Gründe, die die förmliche Aufhebung des Sanierungsgebiets rechtfertigten
Das Risiko des Anspruchs auf Rückübertragung von Grundstücken auf frühere Eigentümer
Die Änderung der Ziele und Zwecke der Sanierung vor Aufhebung der Sanierungssatzung
Die Abwägung der privaten und öffentlichen Belange
Der Bericht über die Gründe, die die förmliche Aufhebung rechtfertigen
Die rechtssichere Aufhebung der Sanierungsatzung

Vortrag im Dialog; praxisbezogene Beispielfälle; gemeinsame Problemlösungen für Fälle, die auch von
Teilnehmer/innen bis zu 4 Wochen vor dem Seminartag eingereicht wurden; Erörterung aktueller
Entscheidungen der Rechtsprechung und Fragestellungen



Zurück zur Übersicht


> zu den weiteren beispielhaften Resonanzen 

 

Impressum - Datenschutzerklärung